Ab sofort im Innkaufhaus erhältlich - Aktion für die heimischen Künstler


Ein toller Erfolg war der Aktion „Musik macht Mut“ beschieden, die im vergangenen Winter von Sibylle Schuhmacher vom Innkaufhaus  zusammen mit dem Kulturkreis Wasserburg und der Kulturreferentin der Stadt, Edith Stürmlinger, ins Leben gerufen worden war. Eine CD, ausschließlich mit Beiträgen heimischer Musiker und Künstler, war in Windeseile zusammengestellt worden und ging in den Verkauf.


Bereits nach wenigen Tagen waren alle Exemplare vergriffen. Insgesamt kamen über 10.000 Euro zusammen (wir berichteten). Jetzt ist eine zweite CD zu haben. Erneut ausschließlich mit Beiträgen heimischer Musiker und Künstler. 23 Songs sind diesmal zu hören.

Die neue CD mit verschiedensten Weihnachts- und Wintersongs gibt’s ab sofort gegen eine Mindestspende von zehn Euro im Innkaufhaus.  

„Bäume statt Böller” hieß es zum Jahreswechsel 2019/2020 beim Innkaufhaus. Und auch zum Start ins Jahr 2021 wollte das Wasserburger Traditionsgeschäft wieder ein Zeichen setzen. „Musik macht Mut” wurde geboren.

„Um der Kultur im Altlandkreis wieder etwas Aufschwung zu geben und zusammen die großartige Musikszene in Wasserburg zu feiern, werden wir im Sommer 2022 gemeinsam mit der Stadt ein Musikfestival organisieren“, verspricht Sibylle Schuhmacher. Der Hauptausschuss der Stadt hat das Projekt bereits genehmigt (wir berichteten) „Mit Hilfe potenzieller Sponsoren, den Einnahmen durch Eintrittsgelder und die mit der CD gesammelten Spenden, können wir allen beteiligten Künstlern nicht nur die verdiente Bühne, sondern auch eine entsprechende Gage ermöglichen”, freut sie sich.

„Ein Konzert und eine Bühne, symbolisch für die Wertschätzung all der einzigartigen Künstler und als klares Statement für ein buntes, musikalisches und lebensfrohes Wasserburg.”

Das sind die 23 Titel:

Lesen Sie auch: