Mit dem Wasserburger Fabula - Wieder mit Verlosung - Heute geht es um einen Roman


Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um einen Roman.


Buchtipp 247


 

Titel:  Die Blankenburgs – Roman

Autor: Eric Berg /Verlag: blanvalet / ISBN-Nr:978 3 7645 0776 3/Preis 20 €

Für: Leserinnen herrlich-spannender Familiengeschichten

Fazit: Packend geschrieben bis zur letzten Seite, alles dabei – Betrug, Verschwörung, Liebe,

Ein Auszug: Elise erhob sich für eine Tischrede, wobei sie den ersten Schlag mit dem Löffel gegen das Weinglas erst ausklingen ließ. Einzeln hieß sie ihre Gäste willkommen. Schließlich ging sie auf die jahrzehntelange Rivalität der Manufakturen von Blankenburg und Löwenkind ein, die nun überwunden seien und sich in eine Freundschaft umwandeln ließen.
Herrje, sie trug ganz schön dick auf, aber zugleich merkte man ihr an, dass sie in ihrem Element war. „Abschließend möchte ich meinem Neffen Tankred danken, der keinen geringen Anteil daran hat, dass wir heute hier in Eintracht beieinandersitzen. Ich halte den Augenblick für geeignet, um Ihnen zu verkünden, dass Tankred mit dem heutigen Namen den Namen Blankenburg tragen darf. Schamitzke war gestern.“

 

Inhalt:
Eine Geschichte im Vorkriegsdeutschland 1929 in Frankfurt.

Die Blankenburgs sind eine Porzellandynastie mit 130jähriger Geschichte. Sie erleben den schwarzen Freitag und verlieren fast alles.

Der boshafte Vater Adalmar und auch der Schwiegersohn verlieren ihr Vermögen. Zu den finanziellen Nöten, kommen nun, durch den Tod der Beiden, auch noch Erbstreitigkeiten und Führungswechsel hinzu.

Es tauchen uneheliche Kinder mit großen Ansprüchen auf. Die Fehde der Geschwister untereinander schwelt und kocht hoch. Schwierige Zeiten in einem Deutschland, dass immer mehr von den Nazis geprägt wird. Rassismus und Nationalsozialismus greifen um sich.

Unhaltbar, auch deshalb, weil ein Zweig der Familie jüdisch ist. Die Linie der Löwenkinds sind aber essentiell wichtig, da sehr vermögend. In der eigenen Familie gibt es Franzosen, Preußen, Chinesen, Kuckuckskinder und sogar Bastarde.

Eric Berg schafft es, die Familien spannend auseinander– und wieder zusammendriften zu lassen.

Er deckt Verschwörungen, Betrug und alte Liebschaften auf.

Spannend geschrieben, da man bis zur letzten Seite nicht weiß, wie und ob es mit den Löwenkind-Blankenburgs weitergeht und ob die Porzellanmanufaktur überlebt.

Der Link zum Buch …

 

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:

Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Blankenburg

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

Der nächste Gewinner ist:

Marvin Meßner
Ramerberg

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*