Punkteteilung zwischen den Kreisklassisten Babensham und Oberndorf vor 150 Zuschauern


Ein Freistoß vom Babenshamer Andreas Huber kurz vor der Pause, aber Oberndorfs Goalie Markus Heimann ist hochkonzentriert auf dem Posten …  Zum Auftakt der Rückrunde in der Kreisklasse 2 empfing der TSV Babensham die Gäste aus Oberndorf, die aktuell auf einem der beiden direkten Abstiegsplätze in Richtung A-Klasse rangieren.


Vor 150 Zuschauern schenkte Babenshams Coach Klaus Niederlechner der gleichen Elf wie in der Vorwoche das Vertrauen und so startete erneut Sebastian Christlhuber als rechter Außenverteidiger.

Bereits nach vier Minuten die erste Großchance für Gäste-Stürmer Florian Zott, doch der Babenshamer Schlussmann Emanuel Seidl bewahrte seine Farben mit einer glänzenden Fußabwehr vor einem frühen Rückstand.

In der elften Minute spielte Andreas Huber mit einem gefühlvollen Heber Tobias Aimer frei, der sich aus spitzen Winkel energisch gegen Verteidiger Markus Stein durchsetzte und dann das Leder im langen Eck zur Führung versenken konnte. 1:0.

Die Chance auf das 2:0 hatte dann Andreas Huber, der nach scharfer Vorarbeit von Stefan Fink aus sieben Metern verzog (22).
Anschließend kippte die Partie zu Gunsten der Oberndorfer, die sich mit Standardsituationen ins Spiel zurückkämpften. Folgerichtig gelang den Gästen der Ausgleich durch Christoph Pfeilstetter, der eine Schwinghammer Flanke am langen Pfosten verwertete (34).

Nur fünf Minuten später die erneute Führung für Babensham. Stefan Fink, legte einen Freistoß an der Eckfahne auf den im Rückraum lauernden Thomas Hof zurück und dessen Schuss trudelte abgefälscht und unhaltbar ins Tor!

Kurz vor der Halbzeit musste sich dann Oberndorfs Torhüter Markus Heimann auszeichnen, als er einen Freistoß von Andreas Huber entschärfen musste (42. – siehe Foto oben).

Gleich nach der Halbzeit die große Kopfballchance für Babenshams Kapitän Edl König, doch Keeper Heimann war erneut auf dem Posten und konnte den Ball gerade noch auf der Linie klären (47).

Kurz darauf der erneute Ausgleich für die Gäste. Michael Werndl schaltet nach einer scharfen Hereingabe am schnellsten und versenkte die Kugel via Innenpfosten im Tor (52). 2:2.

Nun war Oberndorf am Drücker und so hatte Simon Heimann freistehend die Chance zur Führung, setzte den Ball aber knapp neben das Tor (59).
Nachdem Emanuel Seidl noch einen Ball von Michael Schussmüller aus dem Torwinkel fischte, blieb es am Ende beim Remis.

Oberndorfs Coach Matthias Pongratz meinte nach der Partie:

„Mit dem Rückstand zur Halbzeit waren wir gut bedient, aber im zweiten Durchgang hatten wir mehr vom Spiel und so ist das Unentschieden leistungsgerecht.“

Babensham fehlen aktuell nun drei Punkte auf Platz drei – und fünf Punkte trennen das Team vom Keller.

hl