Das lang ersehnte, erste Spiel nach der zwangsbedingten Corona-Pause steht beim Wasserburger Nachwuchs an


Am Wochenende stehen nach der Absage des Herren Basketball-Spiels am morgigen Samstag nun noch vier Spiele auf dem Spielplan für die Basket-Jugend des TSV Wasserburg.


Den Anfang macht die U12w um 10 Uhr gegen den SB DJK Rosenheim im Wasserburger Gymnasium. Beide Teams haben bisher noch kein Spiel absolviert – somit ist es für Beide das lang ersehnte erste Spiel nach der zwangsbedingten Corona-Pause.

Weiter geht es dann bereits um 12:15 Uhr mit der U12m ebenfalls zuhause im Gymnasium gegen den TuS Bad Aibling. Auch hier haben beide Teams noch kein Spiel absolviert diese Saison.

Am Sonntag startet dann die U14w auch in die Saison und trifft um 10 Uhr ebenfalls zuhause und ebenfalls im Gymnasium auf den TSV München Ost 2. Die Mädels wollen nach so langer Pause mit einem Sieg in die Saison starten.

Im Anschluss empfängt das Team der Damen 3 um 12.15 Uhr im Gymnasium ebenfalls den TSV München Ost 3. Das größtenteils aus jungen Spielerinnen bestehende Team der Wasserburgerinnen will ebenfalls mit einem Sieg starten.

Vier Spiele mit hoffentlich auch vier erfolgreichen Starts in die Saison stehen am Wochenende an.

Heimspiele am Wochenende:

Samstag:

10:00 Uhr U12w gegen SB DJK Rosenheim im Luitpold Gymnasium Wasserburg

12:15 Uhr U12m gegen TuS Bad Aibling im Luitpold Gymnasium Wasserburg

Sonntag:

10:00 Uhr U14w gegen TSV München Ost 2 im Luitpold Gymnasium Wasserburg

12:15 Uhr D3 gegen TSV München Ost im Luitpold Gymnasium Wasserburg

msch

Foto: Gabi Hörndl