Dritte und letzte US-Verpflichtung bei Wasserburgs Basketball-Damen


Nach Mikayla und Haleigh ist Aliyah Mazyck die dritte und damit letzte US-Verpflichtung bei den Wasserburger Basketball-Damen.


Aliyah ist 24 Jahre jung, 1,75m groß und spielt die Positionen eins bis drei. Aliyah spielte von 2015 bis 2019 an der University of Southern California.

Dort erzielte sie in ihrer ersten Saison in 31 Spielen durchschnittlich 7,8 Punkte und 2,3 Rebounds pro Partie. In ihrer vierten Saison dort kam sie in 24 Partien auf 15,3 Zähler pro Spiel und ergriff sich zusätzlich 3,6 Rebounds.

In der Saison 2019/2020 wechselte sie dann nach Portugal zu CAB Madeira und kam dort in 15 Spielen auf im Schnitt 23,1 Punkte, 7,3 Rebounds, 2,2 Assists und 2,6 Steals pro Partie. In der Folgesaison wechselte sie zu Uniao Sportiva ebenfalls in Portugal und kam hier in 20 Spielen im Schnitt auf 14,6 Punkte, 5,8 Rebounds, 2,1 Assists und 3,8 Steals.

„Aliyah weiß ihren Körper zu nutzen. Auch wenn sie ‘nur’ 1,75 Meter groß ist, postet sie sich durchaus gerne gegen ihre Gegenspielerinnen auf und nutzt dann ihre Athletik aus, um am Korb zu punkten”, so Coach Wichote. „Aber auch sonst weiß sie ihre Athletik zu nutzen und kann sowohl zum Korb attackieren und dort abschließen, als auch außerhalb der Zone abstoppen und werfen. Aber sie hat auch einen soliden Dreipunktewurf und kann durch ihre Drives zum Korb für ihre Mitspielerinnen offene Würfe kreieren. Von allem eben ein bisschen.”

„Aliyah soll zusammen mit Sophie und Levke unser Spiel leiten. Die drei zusammen ergänzen sich hoffentlich gut, sodass alle drei variabel auf den Positionen eins und zwei eingesetzt werden können. Damit sollten wir auch auf dieser Position, genauso wie auf den anderen Positionen bisher, ganz gut aufgestellt sein. Alle bisher verpflichteten Spielerinnen können variabel auf mehreren Positionen spielen, was viel Spielraum geben sollte”, so Rüdiger Wichote weiter.

Mit Aliyah stehen nun neun Spielerinnen fest und damit ist die Kaderplanung für die Saison 2021/2022 fast abgeschlossen.

Und so langsam darf dies auch der Fall sein, denn schließlich beginnt bald die Saisonvorbereitung und bis zur Saison selbst ist es auch nicht mehr lang.

Doch leider lässt sich auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau sagen, wie es mit Zuschauern für die Saison 21/22 aussieht.

Ob welche zugelassen sein werden, wenn ja, wieviele und welche Vorschriften es für diese dann geben wird.

Sobald hierzu genauere Vorgaben feststehen, werden diese natürlich veröffentlicht.

msch

Foto: University of Southern California Athletics