Fahrer und Beifahrerin müssen ins Krankenhaus gebracht werden


Gegen 22.45 Uhr kam am Sonntagabend ein 32-jähriger Fahrer eines Rettungswagens aus Mühldorf zusammen mit seiner 26-jährigen Beifahrerin aus Waldkraiburg auf der Kreisstraße bei Ramsau mit seinem Einsatzfahrzeug von der Fahrbahn ab. Grund dafür war nach seinen Angaben ein Wildwechsel, dem er ausgewichen war. Der Wagen fuhr eine Böschung hinab, touchierte mehrere Büsche und blieb schließlich am Feldrand stehen. Der Fahrer sowie seine Beifahrerin wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Ramsau und Kirchdorf sicherten die Unfallstelle mit fünf Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften ab. Der Schaden am Rettungswagen wird auf zirka 20.000 Euro beziffert.