Ab dem heutigen Sonntag weitere beliebte Urlaubsziele auf der Liste der Corona-Risikogebiete - Landkreis-Inzidenz bei 5,4 Fällen


Mit Zypern und der beliebten, spanischen Region Katalonien, in der ja auch zum Beispiel Barcelona und Lloret de Mar liegen, stehen vom heutigen Sonntag an zwei weitere Urlaubsziele auf der Liste der Corona-Risikogebiete! Außerdem gelten jetzt drei weitere Regionen in Spanien und Norwegen als Risikogebiete, wie das Robert Koch-Institut mitteilt. Das Auswärtige Amt rät von Reisen dorthin ab – Urlauber müssen sich – vollständig geimpft oder nicht – auf eine Quarantänezeit bei der Rückkehr einstellen.


Mehr infizierte junge Leute derzeit in der Corona-Entwicklung in Spanien. Seit April waren die Corona-Zahlen stetig gesunken, jetzt im Juli steigen sie wieder deutlich, meldet das RKI. Auch auf den Balearen kletterte die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell wieder auf 94 – auch wegen einer Massen-Ansteckung spanischer Schüler auf Abiturreisen, heißt es.

Die Corona-Inzidenz liegt im Landkreis am heutigen Sonntag bei 5,4 Fällen – das sind 14 offiziell registrierte Corona-Neuinfizierte im Kreisgebiet in den vergangenen sieben Tagen.

Die Stadt Rosenheim bleibt aktuell konstant bei 3,1 Fällen in der Inzidenz – das sind zwei Neuinfizierte in einer Woche.

Für den Landkreis Mühldorf werden jetzt 2,6 Fälle registriert und für den Landkreis Traunstein weiterhin 7,3 Fälle in der Inzidenz.

Der Freistaat liegt heute bei 5,6 in der Inzidenz. Das sind 733 Corona-Neuinfizierte innerhalb einer Woche.