Eiselfing stellt noch mal klar: Malheur bei den Kinder-Reisepässen lag NICHT an einem Fehler in dem Update der Bundesdruckerei


Zum Bericht „Kinder-Reisepässe mit Druckfehler“ sei die Bundesdruckerei an die Gemeinde Eiselfing nun herangetreten, meldet die Verwaltung am heutigen Freitagmorgen. Dort werde offenbar befürchtet, es könnte der Eindruck entstehen, dass der Grund für die nicht korrekten Dokumente an einem Fehler in dem Update der Bundesdruckerei gelegen habe.


Wie berichtet, handelte es sich aber bei der Ursache um das Alter des eingesetzten Druckers in der Gemeinde Eiselfing, der noch aus der ersten Generation der Pass-Drucker stammte. Die Verwaltung möchte darauf nochmal deutlich hinweisen und das klarstellen.

Die aktuelle Software der Bundesdruckerei erzeuge sowohl auf dem zweiten Pass-Drucker, als auch auf dem neu beschafften Drucker im Eiselfinger Rathaus einwandfreie Dokumente …

Siehe auch: