Der Polizeibericht zum gestrigen Unfall auf der B15 bei Soyen


Am Sonntagnachmittag kam es auf der B15 zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Kupplung eines Anhängers hatte sich vom Pkw einer 43-jährigen Autofahrerin gelöst.


Der einachsige Anhänger machte sich selbstständig und kollidierte mit dem Gegenverkehr (wie kurz berichtet).

Unmittelbar nach dem Zusammenstoß geriet der Anhänger wieder auf die rechte Fahrbahnseite und touchierte ein weiteres Fahrzeug.

Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon, es wurde zum Glück niemand ernsthaft verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro, meldet die Wasserburger Polizei.

Die Feuerwehr Soyen war mit zirka 20 Mann vor Ort und übernahm verkehrsleitende Maßnahmen. Die Bundesstraße war für rund eine Stunde komplett gesperrt.

 

Mehr Fotos …