Wer hat sich gefährdet gefühlt?

Fahndung nach rücksichtslosem Autofahrer gestern beim Badria-Lauf

image_pdfimage_print

BlaulichtWasserburg/Hafenham – Am Vatertag wurde bei der Wasserburger Polizei ein „schnell und rücksichtlos fahrender Pkw-Fahrer“ gemeldet, der bei Hafenham beziehungsweise auf der Alkorstraße die Teilnehmer des 6. BADRIA Lauf- und Wandertages durch seine Fahrweise zum Teil erheblich gefährdet habe. Personen, die sich durch das Verhalten dieses Autofahrers gestern bei dem Lauf gefährdet gefühlt haben, sollen sich bitte bei der Polizei in Wasserburg melden …

Erneut luden die Breitensportabteilung des TSV 1880 Wasserburg und die AOK Bayern zu der wieder sehr gut angenommenen Gesundheits-Sportveranstaltung ein.

In einer landschaftlich wunderbaren Gegend hieß es, sich ohne Zeitdruck zu bewegen. Vier verschiedene Strecken konnten im Laufen, Walken oder Wandern bewältigt werden. Die 5 km-, 10 km- und 15 km-Strecken waren wieder kinder- und familienfreundlich, während die 5,5 km-Strecke aufgrund des Streckenprofils (mehrere Steigungen) für „Anspruchsvollere“ ausgerichtet war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.