Vor dem Startschuss: Regen in Strömen

Trotz dunkler Wolken: Viele fröhliche Gesichter beim Festzug durch die Stadt

image_pdfimage_print

7Wer am Freitagabend von Westen kommend Richtung Wasserburg fuhr, den überkam spätesten in Reitmehring ein flaues Gefühl. Weniger als eine Stunde, bis sich der Festzug am alten Stadtbahnhof in Bewegung setzen sollte und eine große dunkle Wolke stand über der Altstadt. Und tatsächlich, bei der Fahrt über die Serpentinen Richtung Stadt schüttete es in Strömen. Aber anscheinend hatten die Verantwortlichen einen guten Draht zu Petrus, denn kurz vor Zugbeginn hatte sich das Wetter beruhigt. Ein schönes Bild bot sich unter der Rampe. Überall fröhliche und festlich-traditionell gekleidete Menschen, die sich vom Wetter die gute Laune nicht verderben ließen, nahmen Aufstellung zum Zug.

Gegenüber am Busbahnhof  warteten schon die Gespanne mit prächtigen Rössern auf den Startschuss. Zugorganisator Christian Huber gab dann fast auf die Minute pünktlich das Signal an die Böllerschützen und nach deren lautstarken Salut setzte sich der Zug dann in Bewegung.

So ging es zügig durch die Altstadt Richtung Brucktor, über die Brücke hoch zum Burgerfeld und dann rüber zum Festplatz. Eine große Zahl Schaulustige fand sich entlang der Strecke ein und freute sich über dieses Ereignis.

Pünktlich um 19 Uhr hatte Bürgermeister Michael Kölbl unter dem kritischen Blick von Festwirt Schorsch Lettl und mit drei Schlägen das erste Fass Festbier angezapft und damit offiziell das Wasserburger Frühlingsfest eröffnet. Im Festzelt herrschte von Anfang an eine ausgelassene Stimmung und die Bedienungen hatten alle Hände voll zu tun, die durstigen und hungrigen Kehlen zu versorgen.

Im benachbarten Sternenzelt war der Andrang zur frühen Abendstunde noch nicht so groß, was sich sicher auch an den niedrigen Temperaturen lag. Und wer später Draußen seinen Blick gen Westen richtete, der konnte am Himmel einen leicht goldenen Streifen sehen, ein Zeichen dafür, dass die Regenzeit langsam zu Ende geht. Bleib nur zu hoffen das das Frühlingsfest 2015 so zünftig und friedlich bis zum Ende weitergeht. DJG

 

[FinalTilesGallery id=’303′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.