Unruhige Nacht für die Altstadt

Polizeihubschrauber kreist - Feuerwehr muss zu Schwelbrand

image_pdfimage_print

SireneDas war eine unruhige Nacht für die Wasserburger Altstadt: Erst kreiste ein Polizeihubschrauber über der Halbinsel, dann heulten auch noch die Sirenen. Die Polizei bewahrte gegen 22.30 Uhr „unter Einsatz des eigenen Lebens“ eine Person vor dem Ertrinken im Inn. Der Hubschrauber sorgte bei der Rettungsaktion für Licht. Gegen 1.30 Uhr heulten dann die Sirenen. Die Wasserburger Feuerwehr rückte Richtung Thalham aus. Dort war in einem Wohnhaus ein Schwelbrand ausgebrochen, der aber rasch unter Kontrolle war. Mit dabei: Die Rettungskräfte aus Wasserburg und die Wehren aus Bachmehring, Aham und Griesstätt.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.