„Soziale Belange nie aus den Augen verlieren“

Sparkassen-Sozialstiftung schüttet wieder über 47.000 Euro an Vereine und Institutionen aus

image_pdfimage_print

IMG_1233Die Sozialstiftung der Sparkasse hilft, damit Anderen geholfen werden kann – unter dieses Motto stellte gestern der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Wasserburg, Richard Steinbichler (links), die alljährliche Ausschüttung an soziale Einrichtungen aus Stadt und Altlandkreis Wasserburg. Die Schecks an insgesamt 33 Institutionen überreichte Steinbichler zusammen mit Bürgermeister Michael Kölbl, Rosenheims Landrat Wolfgang Berthaler, seinem Mühldorfer Kollegen Georg Huber und dem stellvertretenden Erdinger Landrat, Jakob Schwimmer. Über 47.000 Euro gab es für die Vereine und Gruppierungen.

„Ein alter Freund von mir hat mir vor kurzem gesagt: Das Leben ist wie eine Zugfahrt, bei der der Zug immer schneller unterwegs ist. Wenn man nicht sehr aufmerksam ist, sieht man nicht mehr, was alles an einem vorbeizieht“, sagte Richard Steinbichler bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste, unter die sich auch viele Vertreter von Politik und Gesellschaft aus Stadt und Altlandkreis gemischt hatten.

„Aufmerksamkeit“ – das sei genau das, was die Sparkassen-Sozialstiftung, zudem auch das Vermächtnis Hiebl und die Hilde- und Hans-Herbst-Bürgerstiftung zählen, den sozialen Belangen entgegenbringe. Besonders Letztere lobte der Sparkassendirektor für deren soziales Engagement.

Und dann gab’s natürlich das Lob auch zurück für die Sparkasse, „denn nur durch die fleißigen Mitarbeiter und die treuen Kunden ist alle Jahre die Zuwendung für die sozialen Einrichtungen überhaupt möglich“, so Bürgermeister Michael Kölbl. Rosenheims Landrat Wolfgang Berthaler stieß ins gleiche Horn: „Viele Stiftungen bekommen durch den historisch niedrigen Zins derzeit echte Schwierigkeiten. Da ist die Sozialstiftung der Sparkasse Wasserburg ein wahres Vorbild.“

Die Schecks übergaben anschließend der Bürgermeister und die Landräte. In den vergangenen sieben Jahren wurden mittlerweile über 300.000 Euroan soziale Einrichtungen ausgeschüttet.

Für den musikalischen Rahmen bei der Verleihung der Stiftungsgelder im Saal des „La Terrazza“ sorgte eine Abordnung der Stadtkapelle Wasserburg.

Diese Institutionen wurden heuer mit einem Scheck bedacht …

 

[FinalTilesGallery id=’282′]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.