Parzival – ich habe den Faden verloren

12. Wasserburger Theatertage: Stefan Drücke und Annegret Enderle zu Gast

image_pdfimage_print

tt16_stefandruecke_parzival_andreas hellmann

Mit „Parzival – ich habe den Faden verloren“ sind Stefan Drücke und Annegret Enderle am kommenden Freitag, 6. Mai, um 20 Uhr zu Gast auf den 12. Wasserburger Theatertagen. Sie loten den Sehnsuchtsort Theater aus: Parzival, ein Mensch, ein Schauspieler sucht nach dem Gral. Die Sagenwelt, die Theaterwelt und die persönliche biografische Welt verschmelzen miteinander. Fragen, Ängste, Freuden und Eitelkeiten werden verhandelt. Der Schauspieler verliert den Faden. Durch Sehnsucht getrieben beginnt die Suche …

Konzept und Spiel: Stefan Drücke. Musikerin: Annegret Enderle. Regie: Christiane Ahlhelm. Entstanden ist die Inszenierung als Koproduktion mit dem Internationalen Figurentheater-Festival Erlangen. Kooperationspartner sind das Theater Kunstdünger Valley und das Institut für Theater- und Medienwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Karten im Online-Vorverkauf und weitere Spielplan-Details über www.theaterwasserburg.de. Kartenvorverkauf außerdem über Buchhandlung Fabula Wasserburg, Kroiss TicketZentrum Rosenheim und Kulturpunkt Isen. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

 

Der SPIELPLAN in der Übersicht:

 

Freitag, 06. Mai 2016, 20 Uhr
Stefan Drücke / Annegret Enderle
„Parzival – ich habe den Faden verloren“ – ein Konzept zur Suche aus Sehnsucht

Samstag, 07. Mai 2016, 20 Uhr
Landestheater Dinkelsbühl
„Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten“ von Alessandro Barrico

Sonntag, 08. Mai 2016, 20 Uhr
Theater … und so fort München
„Die Ziege oder Wer ist Sylvia“ von Edward Albee

 

Foto: Andreas Hellmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.