Mit Stein nach Beamten geworfen

Viele Einsätze für die Wasserburger Polizei - Lob für Sicherheitsdienst

image_pdfimage_print

Wasserburg – Von Freitagabend bis zum heutigen Samstagmorgen hatte die Polizeiinspektion Wasserburg eine Vielzahl von Einsätzen zu bewältigen. Am Frühlingsfest kam es gegen 21.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw und einem Fußgänger. Die genauen Hintergründe müssen erst noch geklärt werden. Der Fußgänger wurde zum Glück nur leicht verletzt. Im Umfeld des Frühlingsfestes konnte ein mit Haftbefehl gesuchter junger Mann angetroffen und festgenommen werden. Sein Bekannter war darüber so erbost, dass er kurz darauf mit einem Stein nach den Beamten warf.

Zum Glück wurde bei diesem Angriff niemand verletzt. Der Streifenwagen wurde jedoch beschädigt. Der jugendliche Täter wurde festgenommen und nach der Anzeigenaufnahme seiner Mutter übergeben. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, so die Polizei am Mittag.

Wegen Diebstahl und Ausweismissbrauch muss sich ein 17-jähriger Bursch aus dem nördlichen Landkreis verantworten, der bei einer Einlasskontrolle auf dem Frühlingsfestareal mit dem geklauten Ausweis eines anderen erwischt wurde, heißt es weiter.

Sehr positiv sei an diesem Abend wieder die Zusammenarbeit zwischen dem umsichtig agierenden Sicherheitsdienst und der Polizei ausgefallen, so die Pressemitteilung.

Gegen fünf Uhr morgens ließ sich noch ein Edlinger zu einer Beleidigung der Polizeibeamten hinreißen. Er beleidigte sie in der Alkorstraße mit einer Geste und einer Beschimpfung, was mit einer Anzeige „belohnt“ wurde.

Zu einer Sachbeschädigung sucht die Polizei noch Zeugen. Von einem beim Skaterplatz geparkten Mercedes A-Klasse wurde im Laufe des Abends der linke Außenspiegel abgebrochen und entwendet. Zeugen möchten sich bitte unter 08071/91770 bei der Polizei melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.