„Dicke Berta“ in neuem Glanz

Modell-Kanone des Theaterkreises rollt beim Einzug zum Frühlingsfest mit

image_pdfimage_print

3bd4455f2aa2e4e4946818a51140aa35Bayerns größte Modell-Kanone, die „Dicke Berta“ vom Theaterkreis Wasserburg, ist einsatzbereit. Am Wochenende erhielt sie einen komplett neuen Anstrich. Berta wird beim Festzug zum Frühlingsfest am Freitag, 13. Mai, den 16 Böllerschützen-Vereinen im ersten Zug voranrollen. Der Festzug startet um 17.30 Uhr am Altstadtbahnhof und führt über die Ledererzeile zur Hofstatt, vors Rathaus und hinauf zum Burgerfeld. Insgesamt nehmen 66 Vereine und Gruppierungen mit 1200 Mitgliedern am Festzug teil.

Hans Hasenfuß und Lorenz Grasberger vom Theaterkreis schwangen am Samstag kräftig die Pinsel, um Berta fein herauszuputzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „„Dicke Berta“ in neuem Glanz

  1. Jetzt mal eine ganz doofe Frage, warum heisst die eigentlich ‚Dicke Berta‘?
    Die schaut mir nicht danach aus, dass diese aus dem Hause Krupp kommt. Da hat es eine Kanone mit dem Namen ‚Dicke Berta‘ gegeben und der bezog sich auf die größte Kanone der Welt und die Eigentümerin der Firma Krupp im 19 Jahrhundert, beide waren umfangreich.

    12

    3
    Antworten
    1. Christian Huber Beitragsautor

      … dick ist relativ …
      Beste Grüße,
      Huaba

      5

      13
      Antworten