Der Tag des vereinten Europas

Am Montag: Ministerpräsident ordnet Beflaggung aller staatlichen Dienstgebäude an

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAm kommenden Montag, 9. Mai, wird der Europatag gefeiert. Aus diesem Anlass ordnete der Bayerische Ministerpräsident die Beflaggung aller staatlichen Dienstgebäude in Bayern an. Am 9. Mai 1950 unterbreitete der französische Außenminister Robert Sch
uman seinen Vorschlag für ein vereintes Europa als unerlässliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen. Dieser Vorschlag, der als „Schuman
– Erklärung“ bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Damit ist der der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol geworden.

Auch den Gemeinden, Städten, Landkreisen und Bezirken sowie den sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts wird empfohlen, ihre Gebäude zu beflaggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Der Tag des vereinten Europas

  1. Trauerflagge müsste gleich dazu gehisst werden.

    Was ist nur aus der grundsoliden Idee geworden?

    Ein Riesenwasserkopf, dem es nur um eigene persönliche Interessen und Bereicherung geht,
    das Einzige in was die EU Abgeordneten noch stark sind: Abkassieren der Steuerzahler.

    Eine EU Regierung, die sich um Krümmung der Banane und die Größe der Gurke kümmert und bei Themen, die von entscheidender Bedeutung sind auf ganzer Linie versagt – siehe Flüchtlingskrise.

    25

    3
    Antworten