Das Museum Wasserburg feiert

Am Sonntag internationaler Tag mit Programm für Groß und Klein - Freier Eintritt

image_pdfimage_print

logoInternationaler Museumstag am Sonntag, 22. Mai, von 13 bis 17 Uhr: Zum 39. Mal feiern die Museen mit freiem Eintritt und vielen Aktionen. Auch das Museum Wasserburg ist mit dabei. Dieses Jahr lautet das Motto „Museen in der Kulturlandschaft“. Museen nehmen Dinge und Kunstwerke auf, die stellvertretend für die Kulturlandschaft stehen, die sie hervorgebracht hat. Museen schützen, bewahren und präsentieren kulturelle Ausdrucksformen, Bilder und Geschichten und machen auf diese Weise kulturelle Identität erfahrbar und sichtbar.

Darüber hinaus arbeiten sie mit anderen Kultureinrichtungen und Vereinen zusammen. So zeigt das Museum Wasserburg in der aktuellen Sonderausstellung „Wasser marsch!“ gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Wasserburg deren 150-jährige Geschichte anhand von alten Dokumenten, Fotos und Geräten (wir berichteten mehrmals).

Das Programm in Wasserburg zum Museumstag am 22. Mai:

13 bis 17 Uhr Suchspiel für Kinder

Das Museum ist mit seinen 12.000 Objekten ein echtes Wimmelbild. Ein Suchspiel führt Kinder durch das ganze Museum. Am Ende winkt ein kleines Geschenk.

13.30 bis 14.30 Uhr Geschichte in Hülle und Fülle

Der Rundgang durchs Haus zeigt die Highlights der Sammlung und macht mit den wichtigsten Abteilungen des Museums vertraut.

15 bis 15.45 Uhr Brandgefährlich. Familienführung

Die Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Wasser marsch!“ erklärt anschaulich, wie Menschen früher Feuer machten, wie Brände entstanden und welche Löschmittel es gab. Am Ende wird die aktuelle Arbeit der Feuerwehr vorgestellt.

16 bis 17 Uhr Vom Drudenstern zum Allsehenden Auge

Anhand der Zeichen, Bilder und Symbole auf den Ausstellungsstücken lernen die Besucher bei dieser Führung eine geheimnisvolle Sprache ohne Worte kennen und lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.