Bei Schachturnier Zug um Zug zum Erfolg

Wasserburger bei 20. Raiffeisen-Jugend-Open der SG Vogtareuth-Prutting

image_pdfimage_print

Close up of chess game with figuresAm 20. Raiffeisen-Jugend-Open der SG Vogtareuth-Prutting beteiligten sich auch fünf Nachwuchssportler vom SK Wasserburg. Der Wasserburger Jugendmeister Rudi Kobl platzierte sich in der Altersklasse U16 mit zwei Kontrahenten punkt– und wertungsgleich mit fünf Zählern an der Spitze. Über die Pokale entschied ein doppelrundiges Blitzturnier: 1. Claudio Longo (SK Germering), 2. Oliver Schumann (SK Zorneding), 3. Rudi Kobl (SK Wasserburg).

Bei der U12 holten Miriam Mörwald (SK Freilassing) mit 4,5, Massimo Longo (SK Germering) und Sebastian Zieringer (SK Gräfelfing) mit je 4 Punkten die Pokale. Die Wasserburger Jona Baumgartner und Fabian Meyer erspielten sich hier je 2 Punkte und landeten auf den Plätzen 16 und 18 unter 23 Teilnehmern.

Dreißig Schülerinnen und Schüler maßen in der U10 ihre Kombinationskraft, Intuition und Kreativität. Es siegte Nicolas Mooser (PSV Dorfen) 6,5 Punkte, vor Maxwell Gan (SK Kolbermoor) 6, und Tobias Dietlmaier (SF Bad Tölz), Patrick Schuster (SK Töging), Anna Erdösi (TV Tegernsee), je 5.

Die zwei Teilnehmer vom SK Wasserburg in dieser Altersklasse beteiligten sich zum ersten Mal an einer Jugend-Open. Unter diesem Blickpunkt schlugen sie sich hervorragend: 17. Thomas Breit 3,5 Punkte, 20. Niclas Bösch 3 Punkte. Insgesamt 88 Teilnehmer(innen).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.