Wasserburg, eine Stadt für alle Menschen

Neues, buntes Bündnis: Erstes Treffen am nächsten Montag in der VHS

image_pdfimage_print

Das neue Wasserburger Bündnis – genannt ‚wasserburg.bunt‘ – trifft sich am nächsten Montag, 15. Mai, zum ersten Mal. Und zwar um 19 Uhr lädt der Initiatorenkreis alle Interessierten und Unterstützer in die Volkshochschule Wasserburg in die Salzburger Straße 19 herzlich ein. Weltoffen, demokratisch, tolerant, lebendig und bunt – so sei Wasserburg und so solle es auch bleiben. Unter diesem Motto hatten sich vor knapp drei Monaten mehr als 100 Interessierte – darunter Wasserburger Vereine, Parteien, Kirchen und Einzelpersonen – bei einer Gründungsveranstaltung zum Bündnis ‚wasserburg bunt‘ zusammen geschlossen.

Das Bündnis möchte sich für eine demokratische und solidarische Gesellschaft einsetzen
und rechtsextreme, antisemitische und rassistische Einstellungen, Haltungen und
Handlungen bekämpfen – nicht aber die Menschen, die hinter diesem Gedankengut und
diesen Aktivitäten stehen.
Denn Wasserburg sei ein Platz für alle Menschen – unabhängig von Herkunft, Geschlecht,
Religion oder Weltanschauung und sozialem Status und egal, ob sie Männer
oder Frauen lieben, sagen die Initiatoren.
Bei dem Treffen nun sollen erste Ideen gesammelt werden, wie gemeinsam die
Bündnis-Ziele definiert und dann auch umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.