Radeln, wandern, abkürzen …

Ab Samstag macht's die Chiemsee-Ringlinie wieder täglich möglich - Zum Zehnjährigen

Die Chiemsee-Ringlinie feiert ihr Zehnjähriges – ab dem kommenden Pfingstsamstag, 3. Juni, umrundet der beliebte Rad- und Wanderbus wieder den Chiemsee! Und zwar bis zum 8. Oktober … Bis dahin umrundet die Chiemsee-Ringlinie – mit Fahrradanhänger – täglich fünf Mal den Chiemsee. Radfahrer und Wanderer können so die rund 60 Kilometer lange Strecke beliebig abkürzen.

Heuer jährt sich das Bestehen der Chiemsee-Ringlinie bereits zum zehnten Mal. Dieser Anlass wird am 13. August, 14 bis 16 Uhr, im Rahmen des Priener Marktfestes gebührend gefeiert (Ausweichtermin 15. August). Dazu sind Einheimische und Gäste herzlich eingeladen.

Das neue kostenlose Faltblatt – mit dem Fahrplan 2017, einer übersichtlichen Chiemsee-Regionskarte, mit den beiden Wegvarianten „Chiemsee Radweg“ (sportliche Radfahrer) und „Chiemsee Rundweg“ (Fußgänger und Genussradler), Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke und vielen weiteren Informationen – ist ab sofort bei den Tourist-Informationen der beteiligten Gemeinden und im Chiemsee-Alpenland Infocenter erhältlich oder bestellbar (Telefon 08051 96555-0; E-Mail: info@chiemsee-alpenland.de).

Für Inhaber einer Kur- und Gästekarte der beteiligten Gemeinden – Aschau, Bad Endorf, Bernau, Breitbrunn, Chieming, Grabenstätt, Grassau, Gstadt, Prien, Rimsting, Seeon-Seebruck, Traunstein, Übersee – ist die Benutzung der Chiemsee-Ringlinie kostenfrei möglich.

Weitere Informationen sind unter www.chiemsee-alpenland.de (Stichwort „Chiemseeringlinie“) zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.