Glücklicher Sieg nach zerfahrener Partie

Und keine Sorgen mehr: FC Maitenbeth sichert mit 2:0 seinen Klassenerhalt

image_pdfimage_print

FUBALL~1Keine Sorgen mehr um den Klassenerhalt in Maitenbeth! Ein über weite Strecken zerfahrenes Spiel mit wenigen Höhepunkten, das die Gastgeber in der Schlussphase insgesamt etwas glücklich für sich entscheiden konnten, sahen die Zuschauer der A-Klasse in Maitenbeth. Ein sehr guter Mittelfeld-Platz wird jetzt vielleicht sogar das Saisonfazit werden. Auch wenn ein Unentschieden gegen Ostermünchen II wohl am ehesten dem Spielverlauf entsprochen hätte.

Vor der Pause gab es eigentlich nur eine wirklich aufregende Situation: Bernd Kleber tauchte in der 40.Spielminute allein vor dem herausstürmenden Torwart Maier auf und dieser holte ihn als letzter Mann vor dem Strafraum rotverdächtig von den Beinen. Der ansonsten gute Unparteiische aber ließ weiterspielen.

Auch nach der Pause dasselbe Bild: Beide Mannschaften waren zwar bemüht, zeigten viel Einsatz, aber ohne spielerischen Glanz und ohne zu echten Torgelegenheiten zu kommen. Als sich alles schon mit einem torlosen Remis abgefunden hatte, eigentlich aus dem Nichts doch noch zwei Tore für die Heimelf.

In der 81. Minute traf Robert Grassl mit einem fulminanten 16-Meter-Schuss nur die Querlatte, den Abpraller setzte Stefan Zott aus 8 Metern an den rechten Pfosten von wo er ins Tor sprang. Die endgültige Entscheidung dann in der 88.Minute: Ein Abpraller landet genau vor den Füßen von Alexander Follath und dieser vollendet überlegt mit einen 7-Meter-Flachschuss neben den linken Pfosten.

Maitenbeth hat mit diesem Sieg den Klassenerhalt praktisch geschafft, die Gäste aus Ostermünchen müssen weiter bangen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.