Eiselfing: Motorradfahrer schwer verletzt

Samstag, 15 Uhr: Rettungshubschrauber, Feuerwehr und Polizei im Einsatz

image_pdfimage_print

Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer am Samstag Nachmittag bei einem Unfall auf der Staatsstraße zwischen Wasserburg und Alteiselfing zu. Der Zweiradfahrer aus Halfing musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Auch eine 18-jährige Autofahrerin wurde verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Wasserburger Krankenhaus. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bachmehring und Aham, der Rettungsdienst und die Polizei. Fotos: WS

Der Polizeibericht: Gegen 15 Uhr ereignete sich bei Eiselfing ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftrad.

Eine 18-Jährige aus Eiselfing wollte mit ihrem Ford die Staatsstraße 2092 überqueren und übersah hierbei einen von rechts kommenden Leichtkraftradfahrer. Der Ford erwischte das Krad des 54-jährigen Halfingers seitlich, wodurch dieses in die gegenüberliegende Wiese geschleudert wurde. Das Kraftrad krachte mit hoher Wucht gegen ein Verkehrsschild.

Mehrere Zeugen hatten den Unfall beobachtet und leisteten dem Schwerverletzten Erste Hilfe. Dieser wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Rosenheim verbracht.

Die 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam mit dem RTW in ein Krankenhaus. Ihre beiden Beifahrer blieben unverletzt.

Die Staatsstraße war wegen der Landung des Rettungshubschraubers für etwa eine halbe Stunde komplett gesperrt. Die Verkehrsregelung übernahmen die Feuerwehren aus Bachmehring und Aham.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.