Außergewöhnlicher Parkplatz in der Altstadt

Münchnerin „parkt" ihren Mercedes unterm Kriegerdenkmal

image_pdfimage_print

IMG_1568-neuWasserburg – Wenn’s am Heisererplatz mitten in der Altstadt von Wasserburg kracht, direkt unterm Fenster der Inspektion, kann die Polizei zu Fuß zum Unfallort gehen. So geschehen am Samstag zur Mittagsstunde. Eine Münchner Mercedes-Fahrerin hatte ihr sportliches Gefährt nach einem Ausweichmanöver spektakulär am Kriegerdenkmal „geparkt“.  Eine Fahrt, voll in die Botanik …

Die Feuerwehr war zum Glück nicht nötig – verletzt wurde niemand. Die Wasserburger Feuerwehrler waren nämlich zur gleichen Zeit unterwegs zu einem Brand nach Babensham … viel los in der Stadt für einen regnerischen Samstag. –WS-

[nggallery id=38]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.