60.000 Euro für die Altstadt

Finanzspritze für Wasserburg aus Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz"

image_pdfimage_print

Eine gute Nachricht: Im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderprogramms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ erhalten Wasserburg und Neubeuern jeweils 60.000 Euro. Dies gab die CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig am heutigen Montagnachmittag bekannt. „22 Gemeinden in Oberbayern werden in diesem Jahr von Bund und Freistaat mit einem Betrag von rund 3,9 Millionen Euro unterstützt. Es freut mich besonders, dass zwei Gemeinden aus dem Landkreis Rosenheim ebenso wie im letzten Jahr gefördert werden. Wasserburg kann Maßnahmen in der Altstadt fortführen …

… während in Neubeuern die Ortsmitte profitiert. Die finanzielle Unterstützung ist ein großer Gewinn, denn die Anpassung an den demografischen Wandel bei gleichzeitiger Bewahrung des historischen Baubestandes ist eine große Herausforderung“, so Ludwig.

Förderschwerpunkt 2017 ist es, den öffentlichen Raum barrierefrei umzubauen. Mit den Fördermitteln sollen denkmalgeschützte Altstadt- und Ortskerne gesichert, saniert und modernisiert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.