Mann (38) vor Lokal schwerst verletzt

Nach Schlägerei mit Sturz Bewusstsein verloren - Kripo ermittelt

image_pdfimage_print

BlaulichtLebensgefahr bestehe laut Auskunft der behandelnden Ärzte vorläufig nicht“: So heißt es am heutigen Morgen in einer Presseerklärung der Kripo zu einer schweren Kopfverletzung eines 38-Jährigen – nach einer Schlägerei heute in der Nacht um 3.30 Uhr vor einem Lokal in der Rosenheimer Innenstadt. Der 38jährige Rosenheimer war – so die ersten Ermittlungen – im Verlauf eines Streits gestürzt und hatte aufgrund einer blutenden Kopfverletzung das Bewusstsein verloren. Die Kripo bittet dringend um Hinweise. Wer …

… hat etwas beobachtet? Die vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte der Polizei trafen in der Nacht auf einen beteiligten 27-Jährigen aus dem Landkreis und eine Reihe von Passanten, die von der vorausgegangenen Auseinandersetzung nichts mitbekommen hatten, heißt es. Nach Darstellung des 27-Jährigen war dem Verletzten der weitere Zutritt zum Lokal verwehrt worden. Dadurch sei es zum Streit gekommen, so die Kripo, der in eine tätliche Auseinandersetzung mündete und in deren Verlauf der Rosenheimer stürzte. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verlauf der Auseinandersetzung machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim oder bei der Kripo unter der Telefonnummer 08031/ 2000 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.