… und sein Gespür für die Zukunft

Unser Kino-Tipp: Der neue Film von Garland über künstliche Intelligenz

image_pdfimage_print

MachinaEx Machina – ein Science-Fiction-Drama von Alex Garland über einen jungen Programmierer, der unwissend an einem Experiment teilnimmt. Das ist der neue Hauptfilm ab Donnerstag im Wasserburger Kino. Ob Mensch oder Maschine – die Erschaffung einer künstlichen Intelligenz, die Frage, ob es das Bewusstsein ist, das den Menschen von der Maschine unterscheidet – diese existenziellen und gleichzeitig philosophischen Fragestellungen nutzt der Roman- und Drehbuchautor Alex Garland als spannenden Dreh- und Angelpunkt für sein Regie-Erstlingswerk. In einem gespenstisch und futuristisch anmutenden Setting, entspinnt sich ein Kammerspiel …

… das von dem brillianten Drehbuch und dem kongenialen Darsteller-Trio Domnhall Gleeson, Alicia Vikander und Oscar Isaac getragen wird.

Immer enger fängt die Kamera die Räume ein, in denen die Unterhaltungen Duellen ähneln. Dramaturgisch geschickt wird der Zuschauer immer wieder in die Irre und auf neue Fährten geführt, bis die Schlusspointe den Atem stocken lässt. Der Film verbindet die Philosophie der Science-Fiction mit der dichten Spannung eines Kammerspiels. Ästhetisch perfekt und raffiniert konstruiert.

Und darum geht’s: Als Programmierer Caleb in der Firmen-Lotterie einen Besuch beim mysteriösen Chef seines Online-Unternehmens gewinnt, denkt er, er bekommt ein paar Tage Auszeit. Doch Chef Nathan, der zurückgezogen in einer riesigen, modernen Villa mitten in den Bergen wohnt, hat andere Pläne mit Caleb. Dieser soll einen von Nathan entwickelten und mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten Roboter darauf testen, ob dieser auch über ein Bewusstsein verfügt. Bald beginnt nicht nur zwischen den Männern ein psychisches Duell. Der Test beginnt. Ein Test, dessen Resultat das Leben aller verändern wird.

GB

2015

REGIE Alex Garland

DARSTELLER Oscar Isaac, Domhnall Gleeson, Alicia Vikander, Chelsea Li, Evie Wray, Claire Selby, Symara Templeman

KAMERA Rob Hardy

MUSIK Ben Salisbury, Geoff Barrow

AB 12 JAHRE

LÄNGE 108 MIN.

FILMREIHE Auslesefilm

Das Kino-Programm der nächsten Tage in Wasserburg:

Dienstag 12.05
18.15 UHRElser – Er hätte die Welt verändert
18.30 UHRBig Eyes
20.30 UHRZauberer in Wasserburg
20.45 UHRA Girl Walks Home Alone at Night – O.m.U.
Mittwoch 13.05
18.15 UHRElser – Er hätte die Welt verändert
18.30 UHRBig Eyes
20.30 UHRZauberer in Wasserburg
20.45 UHRA Girl Walks Home Alone at Night – O.m.U.
Donnerstag – Christi Himmelfahrt – 14.05
14.00 UHRZauberer in Wasserburg
14.15 UHROstwind 2
16.00 UHRThe F-Word – Von wegen nur gute Freunde!
16.15 UHROstwind 2
18.30 UHRViel Gutes erwartet uns
18.35 UHRHarry unser…. Hofstatt-G’schichten und and’re Sach’n
20.30 UHRZauberer in Wasserburg
20.45 UHREx Machina
Freitag 15.05
16.00 UHRThe F-Word – Von wegen nur gute Freunde!
16.15 UHROstwind 2
18.30 UHRMAMMON – PER ANHALTER DURCH DAS GELDSYSTEM
18.35 UHRZauberer in Wasserburg
20.30 UHRZauberer in Wasserburg
20.45 UHREx Machina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.