Ruhig bleim, Inn, bitte ganz ruhig!

image_pdfimage_print

Ganz staad laft er oi Dog obi vom Stauwerk weg, um de ganze Stod umma. Meistens recht gmiadle, wenn er ned grod ein sakrisches Hochwasser hod und se a bisserl aufmandln muass – da guade oide Inn. Heuer im Spätsommer griagt er an Bsuach. Do, wo a paar Wocha vorher s‘Inndammfest is, gibt‘s ein Mordsfestival. Wasserburg macht Geschichte. Aus hoibad Deitschland kemman de Gruppen, de ganz historisch san und des aa zoang. Do werd da oane oder andane Kanonaschuss zum hörn sei, tausend Zuschauer schaung eam o, den Inn, der sechzehn Dog lang an fünf Wochenenden Hauptkulisse sei derf. Wos werd do woi der oide Fluss dazu song? Hoffentlich werd er ned nervös, sonst geht‘s de Wallensteiner naß nei, … … moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.