Fesche Burschen mit vui Gfui

Rettenbach: Vorbereitungen für Festwoche auf Hochtouren

image_pdfimage_print

Burschenverein RettenbachRettenbach – Fesche Burschen san’s – de vo Rettenbach und Pfaffing, die nicht nur zu ihrem fünfjährigen Bestehen am Ende der Pfingstferien eine originelle Festwoche aufstellen, von der viele nur träumen – sondern die auch großes soziales Engagement immer wieder im Laufe eines Jahres beweisen. Unser Foto zeigt stehend von links: Martin Asböck, Matthias Wimmer, Norbert Rottmann, Martin Schosser, Michael Ettmüller, Martin Hartl, Robert Hiebl, Johannes Bauer – und sitzend von links: Franz Baierl, Stefan Neumaier, Matthias Schreiber, Peter Korbmann, Thomas Wieser, Alex Kronast, Peter Hanslmaier, Rupert Kirchner, Michael Wiedemann. Los geht’s mit dem Feiern am Mittwoch, 29. Mai.

Die Ärmel sind längst hochgekrempelt für eine Festwoche, die es in sich haben wird. Im Rahmen der Feiern zum fünfjährigen Gründungsjubiläum tritt – am 1. Juni 2013 – zum Beispiel die aus Funk und Fernsehen bekannte Kabarettistin Martina Schwarzmann mit ihrem Programm „Wer Glück hat, kommt“ im Festzelt in Rettenbach in der Oberndorfer Straße auf. Längst ist der Abend im Festzelt ausverkauft. Ab 29. Mai bis zum 3. Juni wird in „Remboch“ ausgiebigst gefeiert. Eine legendäre „Irgendwie- und Sowieso-Party“ steigt ebenso neben dem eigentlichen Festsonntag – wie auch eine „Absolut Remboch“-Feier oder ein Kesselfleischessen mit den beliebten Musikern von „Bast Scho“. Jung und Oid aus der ganzen Region sollten sich die Tage am Ende der Pfingstferien schon mal frei halten … Hier das Programm schon mal im Überblick für die persönlichen Planungen.

burschenfest

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.