Viele Jubilare am Inn-Salzach-Klinikum

Auch Geschäftsführer Dr. Theodor Danzl für 40-jähriges Treue zum Klinikum geehrt

image_pdfimage_print

Mit über 1.600  Mitarbeitern ist das kbo-Inn-Salzach-Klinikum einer der größten Arbeitgeber in der Region Südostoberbayern. Und viele der Mitarbeiter bleiben dem Klinikum auch sehr lange treu. Bei der Betriebsversammlung im Dezember konnten deshalb wieder zahlreiche Jubilare geehrt werden. Darunter auch Geschäftsführer Dr. Theodor Danzl (Zweiter von rechts) hier zusammen mit Pflegedirektor Peter Maurer (Zweiter von links), Betriebsratsvorsitzender Josef Schwarzenböck (links) und Verwaltungsleiter Tobias Forstner (rechts).

Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden die folgenden Mitarbeiter ausgezeichnet: Wolfgang Bauer, Ralph Bendner, Susanne Eigner, Kimberly Gautsch, Martina Goeller, Ingrid Haubl, Manuela Hensen, Anita Huber, Rosemarie Huber, Josef Karl, Alois Kolbeck, Simone Lehnert, Katrin Loder, Mira Lux-Bröckel, Volker Maiwald, Brigitte Oberschmied, Adam Patalong, Danuta Patalong, Andrea Schimanski, Roswitha Schmitt, Stefan Schrank, Thomas Sedlmeier, Necla Temet, Irmgard Wiedemann, Elke Wilfart und Erich Wolf.

 

Diese Mitarbeiter blicken bereits auf 40 Jahre am kbo-Inn-Salzach-Klinikum zurück: Gertrud Angerer, Anna Fischer, Monika Gruber, Sylvia Hainzlschmid, Christa Huber, Marion Maurer, Gabriele Moser, Georg Reichhart, Gerhard Steffan, Annemarie Trost sowie auch Dr. Theodor Danzl, Geschäftsführer am kbo-Inn-Salzach-Klinikum.

 

Dr. Theodor Danzl ist seit 1986 am damals noch sogenannten Bezirkskrankenhaus Gabersee tätig.  Am 1. Januar 1998 wurde er dort Krankenhausdirektor, gleichzeitig wurde das Bezirkskrankenhauses als Eigenbetrieb des Bezirks Oberbayern geführt. Seit Januar 2008 ist Dr. Theodor Danzl Geschäftsführer des kbo-Inn-Salzach-Klinikums.

 

Für ihren Einsatz und das tägliche Engagement bedankten sich die Krankenhausleitung und der Betriebsratsvorsitzende Josef Schwarzenböck bei allen geehrten Mitarbeitern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren