WASSERBURG AM INN Wettervorschau

Dezember, 2021

16Dez20:0021:30VERBRANNTES (TEIL IV)Lesung in der Bar Helmut // Ein Gemeinschaftsprojekt von VHS und Theater Wasserburg

Veranstaltungsdetails

Nicht vergessen und wachsam bleiben: Die „Lesungen aus verbrannten
Büchern“, ein Gemeinschaftsprojekt von VHS Wasserburg und  Theater
Wasserburg, gehen in eine neue Runde. Mit dieser gemeinsamen Aktion
möchten die beiden Bildungseinrichtungen in erster Linie an die
politisch motivierten Bücherverbrennungen in Deutschland 1933 erinnern,
als weibliche wie männliche Studenten, Professoren und Mitglieder
nationalsozialistischer Parteiorgane die Werke von ihnen verfemter
Autorinnen und Autoren ins Feuer warfen. Wer wurde hier mundtot gemacht –
und aus welcher Motivation heraus?
Das Recht auf freie Rede in Wort und Schrift wurde 1949 im 5. Artikel
des Deutschen Grundgesetz verankert und zählt zum Selbstverständnis
unserer Demokratie. Wie in den vergangenen Lesungen wird der Blick auch
immer in die Gegenwart gelenkt, auf „Verbranntes“ von heute.

Es lesen Ensemblemitglieder des Theaters Wasserburg.

Diese Veranstaltungsreihe wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.
Der Unkostenbeitrag ist vor Ort zu bezahlen: Erwachsene € 6,00, Jugendliche unter 18 Jahren frei.

Der fünfte und letzte Lesungstermin:

20. Januar 2022

Weitere Informationen und Anmeldung über:

 

VHS WASSERBURG

Telefon: 08071-4873

Foto: Stadtarchiv Wasserburg

Mehr

Zeit

(Donnerstag) 20:00 - 21:30

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach oben