Junge Leute ab 16 Jahren als Betreuer gesucht: Für die Spielstadt Mini Rosenheim und fürs Spielmobil des Landkreises


Jedes Jahr gibt es im Rahmen des Sommerferien-Programms im Landkreis Rosenheim die beiden Angebote „Spielmobil“ der Kommunalen Jugendarbeit und „Spielstadt Mini Ro“ des Kreisjugendrings. Neben dem Pool aus erfahrenen Betreuerinnen und Betreuer werden jedes Jahr junge Leute ab 16 Jahren gesucht:


In der Spielstadt gibt es einen Job als „Kinder-Dompteur“ und eine coole Zeit auf dem Jugendzeltplatz Kohlstatt mit Lagerfeuer und Bergblick zu vergeben.

Beim Spielmobil, das durch den gesamten Landkreis tourt, kann eine Turnhallen-Romantik mit Bauwagen-Flair erlebt werden. Nebenbei werden Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit gesammelt, die vielleicht für den späteren Berufswunsch nützlich sein können.

Die neuen Betreuer*innen bekommen kostenlose Schulungen, eine maßnahmen-spezifische Vorbereitung, eine Aufwandsentschädigung und auf Wunsch natürlich eine Bescheinigung über die Betreuer*innen-Tätigkeit.

Nähere Informationen zu den beiden Maßnahmen, den Betreuer*innen-Jobs und Praktikumsstellen gibt es beim gemeinsamen Infoabend am Montag, 4. April, um 18 Uhr in der Kantine des Landratsamtes in der Wittelsbacherstraße 53.

Weitere Anfragen zum Spielmobil bitte an Lenka Kargol von der Kommunalen Jugendarbeit (08031 / 392 – 2392 oder lenka.kargol@lra-rosenheim.de) richten.

Informationen zur Spielstadt Mini Rosenheim gibt es bei Sabine Heinz vom Kreisjugendring Rosenheim (08031 / 2334960 oder ferienprogramm@kjr-rosenheim.de).