Die FG Südbayern mit dem TC Inn-Casino Wasserburg muss wieder absteigen - Am 26. März Formationstanz in der Badria-Halle


Nachdem die Formations-Saison 2021 aufgrund der Coronalage noch komplett ausfallen musste, kam es dieses Jahr für die FG Südbayern – mit dem TC Inn-Casino Wasserburg sowie mit Grün-Gold Club München (Foto) – nach dem verdienten Aufstieg in 2020 endlich zur lang ersehnten Premiere in der 2. Bundesliga. Es wurde leider ein kurzes Intermezzo …


Der Startschuss der Saison fiel bereits vor ein paar Wochen in Ludwigsburg. Nach zwei Jahren Training – phasenweise auch online oder outdoor – konnten die Tänzerinnen und Tänzer endlich ihre neue Choreografie „Highschool“ vor Publikum und Wertungsgericht präsentieren.

Als Aufsteiger und absoluter Liga-Neuling wurden der FG nur Außenseiter-Chancen auf den Ligaerhalt prognostiziert. Leider ist das Team in einer Saison, in der alle Teams mit Corona zu kämpfen hatten, nicht in der Lage gewesen, die Vorhersagen zu widerlegen.

Trotz ansprechender Leistungen konnte das Team aus Wasserburg und München in einem starken Teilnehmerfeld dreimal nur den achten Platz belegen – und konnte einmal corona-bedingt gar keine startfähige Mannschaft stellen.

Somit ist der Abstieg bereits vor dem letzten Saisonturnier entschieden.

Trotzdem wird die Formation am kommenden Wochenende in Rüsselsheim noch einmal alles geben. Zugleich werden Team und Trainer viele gute Erinnerungen und neue Erfahrungen in die nächste Saison mitnehmen und dort um den direkten Wiederaufstieg mittanzen.

 

Für Fans des Latein- und Formationstanzes gibt es nach der pandemie-bedingten Absage letztes Jahr am Samstag, 26. März, wieder die Möglichkeit, die Regionalliga Latein hautnah in der Badria-Halle in Wasserburg mitzuerleben.

Der TC Inn-Casino Wasserburg und alle teilnehmenden Formationen freuen sich auf zahlreiche Zuschauer.

Weitere Informationen gibt es auf www.tanzen-im-team.de