Handball-Bezirksliga: Bruckmühl gewinnt erneut deutlich und erwartet nun den Tabellenzweiten ESV Rosenheim zum Spitzenspiel


Eine klare Angelegenheit war die Partie der Bruckmühler Handballer in der Bezirksliga gegen die SG Süd/Blumenau II. Am Ende stand ein jederzeit ungefährdeter 36:23 (19:19)-Auswärtssieg zu Buche, der sogar noch höher hätte ausfallen können. Bruckmühl spielte druckvoll und so konnte man bis zur zehnten Minute schon mit 10:5 in Führung gehen.


In der Folge stand man auch in der Abwehr immer besser. Der Pausenstand von 19:9 war praktisch bereits eine Vorentscheidung.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit leisteten sich die Gäste dann einige Zeitstrafen und so kam das Angriffsspiel zwangsläufig etwas ins Stocken. Nachdem man angesichts der klaren Führung auf Bruckmühler Seite auch kräftig rotierte, konnte Blumenau bis zur 41. Minute den Rückstand auf 17:25 geringfügig verkürzen. Dann zog man auf Seiten der Gäste das Tempo nochmals an und so wurden schließlich souverän zwei Auswärtspunkte eingefahren und gleichzeitig die Tabellenführung erobert.

Am kommenden Wochenende kommt es in Bruckmühl zum richtungsweisenden Spiel gegen den Tabellenzweiten ESV Rosenheim. Auch wenn die Saison nach der Partie noch nicht beendet ist, bedeutet eine Niederlage für beide Teams, dass die Meisterschaft aus eigener Kraft nicht mehr möglich sein wird. Für Spannung im Derby ist also gesorgt.