Nach über 20 Jahren: TSV Wasserburg verabschiedet sich aus der 1. Damen-Basketball-Bundesliga


Dieses Foto zum Abschied: Das heutige Spiel in Hannover ist die auf absehbare Zeit letzte Begegnung des TSV Wasserburg in der Damen-Basketball-Bundesliga gewesen.


In der Liga gab es Bestrebungen, auch kommende Saison auf 14 Mannschaften aufzustocken, was gegebenenfalls einen Verbleib in der 1. Liga zumindest sportlich ermöglicht hätte (der TSV Wasserburg beteiligte sich an solchen Plänen zu keiner Zeit).

Diese wurden aber aufgrund rechtlicher und organisatorischer Hürden auf einer Ligensitzung am gestrigen Samstag in Frankfurt verworfen. 

„Es ist ein trauriger Tag für den Basketball in Wasserburg. Trotzdem möchte ich mich bei der Mannschaft um Coach Rebecca Thoresen bedanken – für den leidenschaftlichen Kampf der letzten Wochen sowie bei allen ehrenamtlich Engagierten und Sponsoren für den Zusammenhalt und den Einsatz während der gesamten Saison“, äußerte sich Abteilungsleiterin Paula Zaschka heute in einer Pressemitteilung.

Für den TSV Wasserburg gilt es nun auszuloten, ob nächste Saison ein Team in der 2. Damen-Basketball-Bundesliga antreten kann.

TSV-Vorsitzender Bastian Wernthaler sieht dies derzeit als offen an: „Es freut mich, dass wir als Hauptverein viele positive Rückmeldungen erfahren. Es hat sich ein Kreis engagierter Personen, bestehend aus Athletinnen, Sponsoren und Ehrenamtlichen herausgebildet, der will, dass Bundesliga-Basketball weiter stattfinden kann. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, dieses Projekt zu unterstützen und wenn möglich anzustoßen. Allerdings wird sich erst herausstellen müssen, ob sich eine Mannschaft aus ganz überwiegend ortsansässigen Athletinnen ergibt, ob die Abteilungsleitung besetzt werden kann und ob die nötigen finanziellen Mittel beschafft werden können.“

Heute endet eine Erfolgsgeschichte: Seit 1999 spielte die erste Damen-Mannschaft aus Wasserburg in der 1. Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL). Seit 2004 wurde das Team elf Mal Deutscher Meister und neun Mal Deutscher Pokalsieger. Bis 2012 leitete Hans Brei das Team als Cheftrainer. Sein Name ist untrennbar mit den großen Erfolgen verbunden.

In der Saison 2014/15 waren die Wasserburger Basketball-Damen Deutscher Meister geworden, ohne ein einziges Spiel verloren zu haben.

Foto: TSV Wasserburg