Aber ohne Versicherungsschutz und ohne bezahlter Leasingraten: Endstation Polizei für 75-Jährigen


Schleierfahnder der Grenzpolizei in Raubling haben eine unterschlagene Nobelkarosse der Marke Mercedes-Benz Maybach – im Wert von etwa 140 000 Euro – sichergestellt. Für den Wagen waren weder die Leasingraten noch die Versicherung bezahlt worden.


Der Luxuswagen war morgens gegen 7.15 Uhr auf der A8 in Richtung München unterwegs gewesen, als ihn Schleierfahnder für eine Kontrolle anhielten. Der Fahrer (75) mit deutscher Staatsangehörigkeit kam nach eigenen Angaben aus der Türkei und wollte nach Berlin weiterreisen.

Bei der Überprüfung des Fahrzeugs stellte sich heraus, dass die Berliner Polizei den Maybach suchte. Seit Oktober letzten Jahres bestand eine Fahndung wegen Unterschlagung, weil die Leasingraten nicht beglichen worden waren.

Zudem war das Fahrzeug seit Februar vergangenen Jahres nicht mehr versichert, da auch die Haftpflichtversicherung nicht bezahlt worden war.

Noch vor Ort musste der 75-jährige Fahrer sein Luxusauto stehen lassen und wurde wegen Unterschlagung und unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens angezeigt. Den Maybach stellten die Beamten sicher.

Foto: Polizei