... schlugen den Helfern gestern Abend entgegen: Plötzlich brannte eine Grasfläche bei Stephanskirchen - Akute Waldbrandgefahr


Auf einer Grünfläche von etwa 60 x 40 Metern hat in Kohlaufmühle bei Stephanskirchen gestern Abend gegen 20.30 Uhr plötzlich der Boden gebrannt – trockener Bewuchs, überwiegend Gras. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen den Helfern rund fünf Meter hohe Flammen entgegen.


Es bestand die Gefahr, dass das Feuer auf umliegende Gebäude übergreifen könne – der Feuerwehr gelang es, dies zu verhindern. Eine größere Rauchwolke zog in südwestliche Richtung davon. Der Sachschaden kann derzeit nicht genau beziffert werden.

Karte: Das ist der Waldbrand-Gefahrenindex für den morgigen Samstag …

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatte ein 24-jähriger Stephanskirchner reaktionsschnell mit seinem Traktor eine Schneise um das Feld herum gezogen, um ein Ausbreiten der Feuergefahr weiter zu unterbinden.

Aufgrund der aktuell so trockenen Wetterphase – seit Tagen – könne nicht ausgeschlossen werden, dass eine achtlos weggeworfene Zigarette der Brandauslöser war. Das sagt die Polizei am heutigen Freitagmorgen – die Ermittlungen laufen.