Beim Heimspiel am Samstag: Fußballer des TSV 1860 Rosenheim hoffen auf die Unterstützung ihrer Fans


Die Fußballer des Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim werden am kommenden Samstag, 13. März, eine Spendenaktion für die Menschen in der Ukraine organisieren – bei ihrem Heimspiel der Regionalliga gegen Memmingen. Sie hoffen sehr auf ihre Fans. Der Erlös geht komplett an die Organisation ‚Aktion Deutschland Hilft‘, ein aus dem TV bekanntes Bündnis deutscher Hilfsorganisationen.  


Für jede verkaufte Eintrittskarte spendet der TSV 1860 Rosenheim einen Euro – zudem wird eine Spendenbox aufgestellt: Dort können die Zuschauer selbst spenden, wenn sie möchten. 

Um die Aktion abzurunden, ist jede Eintrittskarte gleichzeitig ein Los. In der Halbzeitpause wird ein Gewinner ausgelost. Zu gewinnen gibt es ein Sechzger-Fanpaket.

Am Dienstag hatten die stark abstiegsbedrohten Rosenheimer um Trainer Florian Heller ein 1:1 gegen die Fünftplatzierten von Wacker Burghausen geholt.

Mehr Infos zur Hilfsaktion:

www.aktion-deutschland-hilft.de