Nachfolger für Florian Ferschmann in der CSU-Fraktion – Amt des Jugendreferenten bleibt unbesetzt


Florian Ferschmann legte zur jüngsten Sitzung sein Mandat im Gemeinderat Haag nieder. Als sein Nachfolger in der CSU-Fraktion schwor Michael Haas dem Grundgesetz und der Bayerischen Verfassung seine Treue und übernimmt seine Sitze im Gremium. Unbesetzt bleibt aber das Amt des Jugendreferenten.


Aus privaten und beruflichen Gründen „fällt es Florian Ferschmann schwer, seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Gemeinderat nachzukommen“, erläuterte Bürgermeisterin Sissi Schätz die Mandatsniederlegung in seinem Namen. Damit werde nicht nur ein Sitz im Gremium frei. Auch im Verwaltungs- und Kulturausschuss brauche es einen Nachfolger und im Bau- und Umweltausschuss eine Vertretung.

Diese Aufgaben übernimmt künftig Michael Haas (Foto links) als Nachrücker. Nicht aber das Amt des Jugendreferenten. Deshalb bat die Rathaus-Chefin um Vorschläge aus dem Gremium. „Es wäre schade, wenn das Amt als Bindeglied zwischen Marktgemeinde und örtlicher Jugend unbesetzt bliebe“, legte sie nach, als nach einiger Zeit der Stille keine Vorschläge kamen.

Ihre Bitte an Kinder- und Familienreferentin Rosemarie Heimann (PWG), das Amt der Jugendreferentin zusätzlich zumindest kommissarisch zu übernehmen, schlug diese allerdings aus. Zwar seien beide Ämter zuvor in einer Hand gewesen, aber „es hat sich gut bewährt, das zu zweit anzugehen“, betonte Heimann. Sie appellierte an das übrige Gremium, dass sich jemand dazu bereit erkläre.

Bürgermeisterin Schätz schlug letztlich mit einhelliger Zustimmung des Gemeinderats vor, das Thema innerhalb der einzelnen Fraktionen zu besprechen und das Thema in einer anderen Tagesordnung erneut aufzugreifen.