Pkw eines 28-Jährigen prallt auf Pkw einer 46-Jährigen prallt auf Pkw eines 23-Jährigen - An gleicher Stelle gestern ein zweiter Unfall


Gleich zu zwei Verkehrsunfällen kam es gestern im Bereich der Rathausstraße im Stadtgebiet von Rosenheim: Am Morgen kurz vor acht Uhr übersah ein 28-Jähriger in seinem Pkw die Bremslichter eines Autos vor ihm – gelenkt von einer 46-Jährigen. Es kam zu einem Auffahrunfall. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Wagen der Frau auch noch auf einen davor bereits stehenden Pkw eines 23-Jährigen geschoben.


Zum Glück gab es keine Verletzten, sagt die Polizei heute. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Gegen 23 Uhr passierte dort gestern dann der zweite Verkehrsunfall:

Eine 40-Jährige war mit ihrem Wagen auf der Rathausstraße in Fahrtrichtung Rosenheimer Innenstadt unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zur Brianconstraße kam das Auto plötzlich von der Fahrbahn ab – es prallte frontal gegen einen Baum.

Die Fahrerin wurde durch den Aufprall verletzt und vom Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Eine mögliche Unfallursache könnte der Alkohol gespielt haben, so die Polizei heute. Ein freiwilliger Test ergab über zwei Promille.

Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr. Der verunfallte Pkw musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Wagen dürfte einen wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro haben, sagt die Polizei.