Wasserburger Johanniter laden zu einem Infoabend am 17. März ein


Die Johanniter laden am 17. März zu einem Infoabend an der Rettungswache in der Schmerbeckstraße 10 in Wasserburg ein, um das Ehrenamt im Bevölkerungsschutz und Sanitätsdienst als neue und sinnerfüllte Freizeitbeschäftigung kennen zu lernen.


 

„Ehrenamtliches Engagement klingt für manche kompliziert und aufwändig. Wir wollen zeigen, dass es ein spannendes Hobby ist, bei dem man viel zurückbekommt und viel für sich selbst tut“, sagt Johanna Erbe, Ehrenamtsbeauftragte der Johanniter in Wasserburg. „Denn zuallererst erhalten unsere Ehrenamtlichen eine fundierte Ausbildung und Vorbereitung für ihren Einsatz.“

 

Die Sanitäts-Grundausbildung ist für alle gleich. Sie dauert 80 Stunden, in denen man Wissen und Praxis über erweiterte Erste-Hilfe-Maßnahmen erhält. Dann kann man sich spezialisieren – für die Schnell-Einsatz-Gruppen und den Bevölkerungsschutz, der alarmiert wird, wenn der reguläre Rettungsdienst an seine Kapazitätsgrenzen kommt oder für den Sanitätsdienst zur medizinischen Absicherung bei Veranstaltungen.

 

Zusätzlich bieten die Johanniter mit den Bereichen Krisenintervention und Rettungshundestaffel, zwei weitere spannende Gebiete. Auch hier werden die Leitungen vor Ort sein, um ihre Bereich vorzustellen und aufkommende Fragen zu beantworten.

 

Etwa 100 Ehrenamtliche engagieren sich derzeit in allen Bereichen bei den Johannitern in Wasserburg und bilden eine starke Gemeinschaft. „Wenn in diesem Sommer wieder mehr Veranstaltungen stattfinden und mehr Menschen unterwegs sind, dann werden auch wir noch häufiger benötigt. Und so können wir vielen ein wirklich attraktives und sinnstiftendes Hobby bieten. Man braucht bloß ein paar Stunden freie Zeit alle ein bis zwei Wochen mitzubringen. Um den Rest kümmern wir uns. Egal ob Neueinsteiger oder bereits ausgebildeter Sanitäter. Alle, die sich engagieren und sich unserer Bereitschaft anschließen möchten, sind willkommen“, so Johanna Erbe.

 

Am 17. März stellen die Johanniter um 19.30 Uhr die unterschiedlichen ehrenamtlichen Betätigungsfelder und die jeweilige Ausbildung vor und bitten um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an ehrenamt.wasserburg@johanniter.de.

 

Foto: Johanna Erbe sucht neue Ehrenamtliche für den Bevölkerungsschutz und Sanitätsdienst der Johanniter.