Schachklub Wasserburg veranstaltet am morgigen Dienstag Wettkampf


Am Dienstag, 1. März, veranstaltet der Schachklub Wasserburg um 20 Uhr auf der Online-Plattform Lichess ein Turnier im Fischerschach. Mit welchen Zügen man am besten eine Schachpartie beginnt, dazu existiert beim normalen Schach eine umfangreiche Eröffnungstheorie, die man kennen sollte, um nicht von Beginn an in Nachteil zu kommen.


Damit auch Spieler ohne tiefgreifende Eröffnungskenntnisse die gleichen Chancen vom ersten Zug an haben, schlug der frühere Schachweltmeister Bobby Fischer eine Variante des Schachs vor, die dann nach ihm Fischerschach benannt wurde, bei der die Stellung der Figuren auf der Grundreihe ausgelost wird.

Dabei ergeben sich 960 verschiedene Ausgangsstellungen, weshalb diese Schachvariante auch Chess960 genannt wird. Durch diese große Anzahl an Ausgangsstellungen und die damit fehlende Eröffnungstheorie ist jeder Spieler von Beginn an auf sich alleine gestellt und muss durch Überlegen die besten Züge finden. Abgesehen von der unterschiedlichen Ausgangsstellung gelten aber die normalen Schachregeln.

Um bei diesem Turnier teilzunehmen. muss man

sich auf der Plattform Lichess (https://lichess.org) anmelden,

sich beim SK Wasserburg als Teammitglied eintragen (https://lichess.org/team/sk-wasserburg) und

sich dann für das Turnier registrieren (https://lichess.org/tournament/SaWGAVhS).

All diese Schritte sind kostenlos. Es wird mit einer Bedenkzeit von fünf Minuten pro Spieler für die ganze Partie sowie drei Sekunden Zuschlag pro ausgeführtem Zug gespielt.