Knappes Ergebnis beim Bürgerentscheid in Sachen Deponie - Wahlbeteiligung lag bei 71,5 Prozent


„Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Babensham alle rechtlich zulässigen Möglichkeiten nutzt, um die geplante Deponie auf dem Gebiet der Gemeinde Babensham zu verhindern, insbesondere einen rechtskräftigen Planfeststellungsbeschluss und eine spätere Enteignung zugunsten der Deponie?“ So lautete die Frage, über die heute in Babensham abgestimmt wurde. Und die Bürger stimmten mehrheitlich mit „Nein“. 891 Nein-Stimmen zu 808 Ja-Stimmen lautete das Ergebnis. Damit sind 52,5 Prozent dagegen, dass die Gemeinde in einen womöglich teuren und langwierigen Rechtsstreit zieht. 


 

Insgesamt nahmen 71,5 Prozent der 2469 Wahlberechtigten an der Abstimmung teil. Auffallend:Fast alle Stimmen wurden per Briefwahl abgegeben. An den Wahlurnen in der Gemeinde herrschte heute hingegen große Ruhe.

67 der abgegebenen Stimmen waren ungültig – was am Ausgang der Wahl auch dann nichts geändert hätte, wenn sie gültig gewesen wären.

Wir berichten weiter ….

 

RM