TSV Wasserburg: Vertragsverlängerungen mit Signalwirkung


Der TSV 1880 Wasserburg befindet sich in der Bayernliga-Süd im Abstiegskampf, nichtsdestotrotz gelang es den Verantwortlichen um Abteilungsleiter Kevin Klammer zahlreiche auslaufende Verträge langfristig zu verlängern. Mit Maxi Höhensteiger unterzeichnete der Vize-Kapitän sogar einen Dreijahresvertrag bis 2025. Er soll gemeinsam mit Michael Neumeier, Lucas Knauer, Leon Simeth, Bruno Ferreira Goncalves und Daniel Vorderwestner, die alle für zwei Jahre unterschrieben, das Gerüst der Löwen der Zukunft bilden. Damit ist die junge Generation der Innstädter mindestens bis 2024 vertraglich gebunden.


 

Entscheidend ist, dass alle Verträge ligenunabhängig gelten. Die verdeutlicht, dass alle Akteure in sich selbst vertrauen, da sie es sind, die den Klassenerhalt sichern müssen. „Wir bauen für die nächsten Jahre eine schlagkräftige Truppe auf, mit der sich unsere Fans identifizieren können. Wichtig ist auch, dass den Spielern der Verein ans Herz gewachsen ist und wir gemeinsam am Turnaround arbeiten. Wir sind von allen voll überzeugt und wollten sie unbedingt weiter in der Altstadt sehen“, so Kevin Klammer.

 

Diese Vertragsverlängerungen haben große Signalwirkung und können für die nächsten Wochen einen Schub geben. Gemeinsam mit den Spielern, die ohnehin noch Vertrag haben, haben die Löwen für die kommende Saison bereits ein starkes Fundament gelegt.

 

jah