Gemeinderat Rechtmehring will Grabstätten aufstocken – Termin vor Ort geplant


An der Nordseite des Friedhofs in Rechtmehring gibt es bisher 20 Urnengräber. Jetzt wird eine Erweiterung nötig. Um sich ein Bild von der Situation zu machen, will der Gemeinderat demnächst die vorgeschlagene Stelle für weitere Grabstätten besichtigen.


In einem ersten Vorschlag seien 13 weitere Urnengräber geplant. „Im vorherigen Gemeinderat haben wir noch geglaubt, wir reichen lange mit dem Bestand – und jetzt ist es schon soweit“, erinnerte sich Franz Linner an den vergangenen Beschluss zur Errichtung von Urnengräbern.

„Pro Fundament ist mit 180 bis 200 Euro zu rechnen“, erklärte Bürgermeister Sebastian Linner dem Gremium und schlug einen Termin vor Ort vor.

Generell bestehe im Gremium Einverständnis, ein Beschluss wird nach einer Begehung gefasst.