Peter Hofmann ist seit Januar im Amt


Schon einige Wochen hat er sich einarbeiten können. Jetzt soll er sich freischwimmen und die Geschicke des Badrias lenken. Peter Hofmann startete Anfang Januar im stadteigenen Familienbad und wurde nun dem Stadtrat vorgestellt.


Der aus Mühldorf stammende und in Waldkraiburg aufgewachsene 51-Jährige zeigte sich voller Tatendrang und Engagement, als ihn Werner Gartner den Stadtratskollegen vorstellte und Hofmann herzlich begrüßte.

Er wolle an der Entwicklung des Badrias mitarbeiten und freue sich auf die Tätigkeit, betonte Peter Hofmann. Das Badria sei sogar ein Mitgrund, dass er diesen Beruf ausübe. Denn mit dem Waldbad in Waldkraiburg und dem Badria sei er quasi großgeworden, lächelt der neue Bad-Chef. Schon seit Jahrzehnten ist er im Bad-Bereich tätig und konnte hier Erfahrungen sammeln. Nun ist das Badria sein neuer „Schützling“.