Mit 110 km/h in die Kontrolle - 60 Stundenkilometer waren erlaubt


Beamte der Rosenheimer Polizei führten gestern auf der Kreisstraße zwischen Riedering und Rimsting im Bereich des Ortsteils Ackersdorf eine Geschwindigkeitsmessung mittels Laserhandmessgerät durch.


Im Rahmen der Kontrolle mussten einige Verkehrsteilnehmer gestoppt werden, weil sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h teils deutlich überschritten. Gegen vier Autofahrer wird ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet. „Tagesschnellster“ war ein 76-jähriger Autofahrer aus dem Raum Ebersberg, er wurde mit rund 110 km/h gemessen. Ihn erwartet zudem noch ein einmonatiges Fahrverbot.