Das Museum Wasserburg geht in die wohlverdiente Winterpause


Normalerweise ist das Museum Wasserburg schon immer im Januar geschlossen, um wichtige Reinigungs- und Restaurierungs-Arbeiten durchzuführen. Wegen der Verlängerung der Sonderausstellung ‚Zur Krippe her kommt‘ war dies heuer jedoch nicht möglich – wie berichtet. Diese Schließzeit wird nun nachgeholt und das Haus ist bis Mitte März geschlossen.


Hinter den Kulissen wird jedoch fleißig weitergearbeitet. Die Krippenausstellung wird abgebaut und die Objekte werden wieder ordentlich verpackt, neu aufgenommene Objekte werden inventarisiert und nicht zuletzt sind umfangreiche Reinigungsmaßnahmen an den ausgestellten Objekten geplant.

Foto: Reinigungsbedarf bei den Objekten der Wachszieher …

Ab dem 15. März öffnet das Museum wieder die Türen und das Haus kann zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden.

Führungen für Gruppen und Schulklassen können auch während der Schließzeit gebucht werden.

Foto: Stadt Wasserburg