Mitten im Ort ist ein Lkw in ihre Hauswand gefahren - Polizei-Erstmeldung: Niemand wurde verletzt - Statiker wurde angefordert


Riesenschreck für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses am heutigen Morgen: Mitten in Bruckmühl ist ein Lkw in ihre Hauswand gefahren. Das meldet die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen war ein 33-jähriger Lkw-Fahrer offenbar aufgrund eines Fahrfehlers mit dem Sattelzug in die Hauswand eines Mehrparteienhauses geprallt – zum Glück mit geringerer Geschwindigkeit. Dabei wurde die Mauer des Hauses beschädigt. Die Bewohner des Hauses seien unverletzt, so die Erstmeldung.


Aktuell ist der Bereich um den Rathausplatz / Sonnenwiechser Straße komplett gesperrt. Die Feuerwehr und das THW sind vor Ort. Ein Statiker wurde informiert.

Eine Umleitung für den Schülerverkehr wurde eingerichtet.

Der genaue Polizeibericht folgt.