Kevin Braun und Johannes Schmid erhielten jetzt die Malteser-Verdienstplakette in Bronze


Für besondere Verdienste um den Malteser-Hilfsdienst sind erneut zwei Ehrenamtliche der Malteser in Rosenheim mit Verdienstplaketten ausgezeichnet worden. Kevin Braun und Johannes Schmid (links), beide seit fünf Jahren im Ehrenamt der Malteser engagiert, erhielten jetzt die Malteser-Verdienstplakette in Bronze.


Im Rahmen einer virtuellen Vorstandsitzung verlieh Stephanie Freifrau von Freyberg, Diözesanleiterin der Malteser im Bistum München und Freising, die Auszeichnungen.

Die beiden Geehrten sind ausgebildete Rettungssanitäter und absolvierten im Jahr 2019 gemeinsam den Gruppenführerlehrgang. Anschließend wurde Johannes Schmid zum Gruppenführer der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Behandlung und Transport – sowie Kevin Braun zum Gruppenführer der SEG Technik und Sicherheit berufen.

Braun absolvierte außerdem mit Erfolg die Lehrgänge zum Zugführer und zum Leiter Einsatzdienste. Im März 2021 wurde er zum Leiter Einsatzdienste berufen und übergab die Führung der SEG Technik und Sicherheit an Petra Gruber.

Die Ehrungen erfolgen „als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für besondere Verdienste um die Erfüllung des Malteser-Auftrages“, wie es in den zugehörigen Urkunden heißt, die mit Plakette im Namen der Deutschen Assoziation des Souveränen Malteser Ritterordens verliehen werden.

Foto: Malteser Rosenheim